Dienstag, 22. Januar 2013

dinkelreis? her damit!

dinkel das urkorn aus der bronzezeit zählt zu den ältesten regionalen getreidesorten. dieses starke zauberkorn ist sehr reich an vitaminen und hat neben einem hohen ballaststoffgehalt auch einen großen anteil an wertvollen fettsäuren und mineralstoffen. dieses komplexe und sehr reichhaltige korn sollte ein fixer bestandteil jeder vollwertigen ernährung sein. für den dinkelreis wird die äußere randschicht des dinkels abgeschliffen und dadurch kann er wie reis weiterverarbeitet werden.
dinkel stimmt heiter, dinkel ist bekömmlich, dinkel ist basisch und dinkel hat einen unverwechselbaren eigengeschmack und sollte entgegen mancher vorurteile unbedingt ausprobiert werden. 


hildegard von bingen schreibt: "dinkel ist das beste getreidekorn, es wirkt wärmend und fettend, ist hochwertig und gelinder als alle anderen getreidekörner; wer dinkel isst, bildet gutes fleisch; es führt zu einem rechten blut, gibt ein aufgelockertes gemüt und die gabe des frohsinns“.

ich habe dinkelreis schon auf viele verschiedene varianten gekocht und für die orf2 sendung heute konkret habe ich dinkelreis als vegetarische paella zubereitet und es war KÖSTLICH!!!!!

dinkelreispaella



* 1 fenchel, in spalten geschnitten
* 1 rote, 1 gelbe paprika, in streifen geschnitten
* 1 zwiebel, fein gehackt
* 1 knoblauch, gehackt und mit der flachen seite des messers zerdrückt
* 1 handvoll frischen spinat
* einige cherrytomaten, halbiert
* 2 lorbeerblätter 
* 1/2 TL paprikapulver
* 1/2 TL kurkuma
* 1/4 TL safranfäden (ich habe sicher etwas mehr verwendet...da spare ich nicht, denn wir perser lieben safran!)
* 1 becher (250 g dinkelreis)
* 2 (0,5 l) becher gemüsebrühe
* 1/8 l weißwein
* saft einer halben zitrone
* salz und pfeffer
* etwas frisch gehackte petersilie


1. zwiebel in einer pfanne ganz langsam schmoren lassen - je langsamer die zwiebel angedünstet wird umso besser entwickelt sich ihr natürlich süßer geschmack. 
2. nach mindestens 5 minuten das gemüse zufügen und weitere 5 minuten anschwitzen.
3. jetzt den knoblauch dazu geben und kurz mitbraten.
4. gewürze zufügen (auch safran) und 2 minuten anbraten bis sich ihr volles aroma entwickelt - ich nenne das immer den "magic moment" wenn es in der küche plötzlich nur so nach den herrlichsten gewürzen duftet.
5. dinkelreis unterheben und 2 minuten mitrösten bis der dinklereis von allen seiten mit den gewürzen benetzt ist.
6. salzpfeffern.
7. mit weißwein ablöschen und mit brühe aufgießen.
8. jetzt heißt es warten. bei geringer hitze und ohne deckel die paella langsam vor sich hinkochen lassen. nicht rühren! 
8. nach ungefähr 20-25 minuten sollte der dinkelreis gar sein. jetzt kann man die pfanne vom herd nehmen und den spinat und die cherrytometen einrühren. zugedeckt 10 minuten ziehen lassen und vor dem servieren mit zietronensaft abschmecken.
9. noch ein wenig frische petersilie darüber verteilen und das große genießen kann beginnen!!!

so yummiieeeee!! ♥


behind the scenes:



ich wünsche euch viel spass beim nachkochen und bitte besucht doch auch meinen blog auf biorama oder thx4cooking auf facebook.

stay tuned!
yours 

xxx




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen