Mittwoch, 18. März 2015

happy new day!


Der sich ankündigende Frühling lässt mich wieder so richtig kreativ werden. Aus dem Urlaub zurück, stehe ich voller Freude, Energie und großer Lust hinter dem Herd und koche.

Buntes Gemüse auf dem Teller, mit frischen Kräutern aufgepeppte Dips und feine Gewürze, mehr braucht es nicht für ein herrliches Dinner!


Diesen Freitag auf Samstag um ca. 24:20 Uhr fängt der Frühling und somit das Neujahr der Perser an. „Norooz“, übersetzt "Der neue Tag", wird immer mit dem Beginn des Frühlings eingeleitet. 13 Tage lang besuchen sich Familie, Freunde und Bekannte. Am 13. Tag wir ein riesiges Picknick, „Sizdah-be dar“ genannt, veranstaltet. Das Wetter im Iran hat zu dieser Zeit bereit sehr angenehme Temperaturen und alle Menschen strömen in nahegelegene Parks oder Erholungsgebiete.  Mit im Gepäck unfassbar viel Essen und gute Laune! 

Nur hier in Österreich kann ich mich in all den Jahren, in denen wir nun schon hier leben, nur an ein einziges "Sizdah be dar" erinnern, bei dem wir nicht frierend und vom Winde verweht auf der Danauinsel gehockt sind und uns nicht mal der Vodka, den mein Papa mit hat, in der Lage war zu wärmen. 

Aber:  Neues Jahr, neues Glück!

Happy Norooz!!!
                                                                                

Karamellisierte Karotten | Geröstete grüne Bohnen mit Cashews | Avocado Dill Dip


Karamellisierte Karotten



* 0,5 Kilo Karotten, geputzt
* 1 TL Koriandersamen, im Mörser zerstossen

* 2 cm Frische Chili, grob gehackt

* 1 Knoblauch, gepresst

* 1 cm Ingwer, gerieben

* ½ Zitrone, in Scheiben geschnitten und geviertelt

* 1 EL Honig

* 1 EL Balsamico Essig (ich habe einen schön alten, eher dickflüssigen Balsamico Essig verwendet)

* 2 EL Olivenöl

* Salz/Pfeffer


Eine Marinade aus allen Zutaten machen und die Karotten darin gut wenden und ½ Stunde ziehen lassen. Den Backofen auf 200° Heißluft vorheizen und die Karotten darin ca. 20-25 Minuten (je nach Stärke) rösten. Ggfls. die Karotten ab und an mit der Marinade übergießen.


Geröstete grüne Bohnen mit Cashews


* ¼ Kilo grüne Bohnen

* 1 Handvoll (ca 50 g) nicht geröstete Cashewkerne im Mörser oder mit einem Messer grob gehackt

* 1 Bund Schnittlauch, gehackt

* 3 Zweige Petersilie, gehackt

* 1 Knoblauch, fein gehackt

* 1-2 EL Olivenöl

* Salz/Pfeffer


Grüne Bohnen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen und ebenfalls bei 200° im Ofen anrösten. Wenn die Bohnen halbgar sind, die gehackten Cashews und den Knoblauch zufügen und weiterbacken, bis auch diese eine leicht goldbraune Farbe angenommen haben.  Anschließend auf einem Teller anrichten und mit den gehackten Kräutern garniert servieren.



 Avocado Dill Dip



* 1 Vollreife Avocado

* Saft von einer ½ Limette

* 1 EL Olivenöl

* 5 Zweige Dille, gehackt

* 3 EL griechisches Joghurt (oder normales)

* 1 EL Wasser

* Salz und Pfeffer 


All Zutaten bis auf die Dille, in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer glattpürieren. Anschließend Hälfte der gehackten Dille unterheben und mit der anderen die Dip garnieren. Zum Schluss noch ein paar Spritzer Olivenöl darüber verteilen.

Enjoy!!!

yours

xxx











Donnerstag, 29. Januar 2015

Winterfrucht



Blutorangen zählen zu den wenigen Obstsorten, deren Verfügbarkeit immer noch an eine bestimmte Jahreszeit gebunden ist. Nämlich: Winter. 
Das ist auch gut so, denn wie sonst soll man sich das ganze Jahr darauf freuen können, endlich wieder in eine herrlich süß-saure Blutorange beißen zu dürfen? Bei uns zu Hause müssen immer mindestens 2 Netze Blutorangen oder Halbblutorangen lagernd sein, denn meine zwei kleinen sind regelrecht süchtig nach diesen Zitrusfrüchten!

Wer meinen Blog schon länger liest, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass ich sehr gerne Früchte auch mal salzig zubereite und besonders Orangen schmecken in Salaten extrem gut.


Tarocco auf Avocado mit Sprossen und Oliven


2 Avocado, halbiert und entkernt 
4-5 Tarocco (Halbblutorangen) oder andere Blutorangen
10 Kalamata Oliven, entkernt und in Streifen geschnitten
1 Schalotte, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Radieschensprossen oder Kresse
6 EL Olivenöl
1 EL Blasamico Bianco
1 TL Sumak
1 TL ISOT Paprikagewürz oder Pul Biber  (beides im Türkischen Supermarkt erhältlich)
Frische Basilikumblätter


Avocado mit Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Avocadocreme verarbeiten und zur Seite stellen. Orangenkappe entfernen und anschließend mit dem Messer die Schale in kleinen Schritten vom Fruchtfleisch trennen, dabei leicht rund nach unten schneiden. Übrig bleib nur die Frucht ohne der manchmal groben Haut. Zitrusfrüchte in relativ dünne Scheiben schneiden und den dabei auslaufenden Saft auffangen und mit 3 EL Olivenöl, Balsamico und Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.
Auf einem Teller etwas Avocadocreme verteilen, einige Scheiben Orangen darüberlegen und mit Schalottenringe und Oliven belegen. Etwas Marinade, Sprossen und Paprikagewürz und frisch gezupfte Basilikumblätter über jedem Teller verteilen und alsbald servieren.

Enjoy!!!


yours

xxx